ÖJM 2017 in Bregenz mit 8 BSC-SeglerInnen am Start!

Mit überraschend gutem Wetter und segelbaren Windverhältnissen präsentierte sich der Bodensee für die österreichische Jugendmeisterschaft wieder von der guten Seite. Vom BSC-Jugendteam waren vier OptiseglerInnen und zwei 420er Teams am Start und machten ihre ersten Erfahrungen bei einer hochrangigen Regatta.

 

Am Neusiedlersee fand vor einigen Wochen die österreischische Jugendmeisterschaft statt, aufgrund des Windmangels waren nur zwei Wettfahrten an fünf Tagen möglich und somit konnten keine neuen Jugendmeister gekürt werden. Kurzerhand wurde die Meisterschaft an den Bodensee verlagert, der Wind war nicht stark aber auf unseren Südwind kann man sich (manchmal) verlassen.
Von Freitag bis Sonntag konnten sechs Wettfahrten absolviert werden, allesamt auch noch bei gutem Wetter. Die BSC-SeglerInnen waren top-motiviert und fuhren für die erste Meisterschaft schon beachtliche Ergebnisse ein. Angeführt von Eva Spiegel auf Rang 4 der Vorarlberger Jugendmeisterschaft, gefolgt von Jonathan Höss und Florian Mehser auf dem 7. und 8. Rang der Opti A Gruppe. In der Gruppe der jüngeren Opti B konnte Matthias Höss den 6. Rang ersegeln.
Parallel zu der ÖJM der Optimisten fand auch noch die Bodenseemeisterschaft der 420er statt. Hier hatten die zwei BSC Teams schon sehr mit der Konkurrenz zu kämpfen. Lukas Knothe mit Vorschoterin Hanna Kaizler sowie Paul Nitsche mit Vorschoter Moritz Kleindienst waren überhaupt das erste Mal in dieser Konstellation auf einem 420er unterwegs und konnten dadurch mit den trainierten Teams nicht mithalten. Zwischendurch hatten wir auch noch mit Wassereintritt im Boot oder gerissenem Grossfall zu kämpfen.
Insgesamt war es ein sehr schönes Wochenende, wie gewohnt auch sehr gut organisiert von unserem Nachbarverein, dem Yachtclub Bregenz und unser Jugendteam hat wieder wertvolle Erfahrungen gesammelt und viel Freude am Regattieren gehabt, weiter so!