Heiß, heißer, Optiwoche 2018

Vom 30.07. - 03.08. fand die Optiwoche des BSC statt. Bei tropischen Temperaturen hatten wir entgegen den Windprognosen doch noch segelbare Verhältnisse, gerade ideal für die vielen Neueinsteiger! Aber alles der Reihe nach...

 

Am Montag hatten die ÜbungsleiterInnen Hannah, Sophia, Evi und Lukas alle Hände voll zu tun, um die 23 Kinder bei Laune zu halten. Der Wind ließ gleich am ersten Tag auf sich warten, da wurde dann einfach die Zeit mit einer Paddelregatta und Baden überbrückt. Gerade bei den tropischen Temeperaturen war das Wasser eine wichtige Komponente, natürlich zum Baden aber auch zum Trinken. Immerhin brauchten wir gleich über 500 !!! Flaschen Wasser und Säfte für diese Woche.
Trotz der anhaltenden Hitze hatten wir immer wieder guten Wind für Trainingseinheiten auf dem Wasser, die Flauten wurden dann entweder für Spiele an Land oder Mittagessen genutzt. Dieses Jahr war erstmals unser neuer Wirt Jogy im Club-Restaurant Marina73 für die Verpflegung verantwortlich. Mit leckeren Menüs und Salaten konnte er jedenfalls die JungsseglerInnen überzeugen, ein toller Service, der bei solchen Segelwochen keinesfalls üblich ist.
Nach vier Tagen mit vielen Lehreinheiten und Übungswettfahrten entschieden wir uns dann für einen Wochenabschluß ohne Regatta und Wertung. Den letzten Tag genossen wir noch auf dem Wasser bei herrlichem Wind, gefolgt von einem tollen Essen und einer Siegerehrung, bei denen alle gleichrangig geehrt wurden und Pokal, T-Shirt und Handtuch überreicht wurden. Als krönender Abschluß besuchte uns noch die Seepolizei aus Hard im Hafen. Der Leiter der Seepolizei, Herr Horb erklärte den SeglerInnen und deren Eltern die wichtigen Aufgaben der Polizei auf dem See und führte die TeilnehmerInnen durch die imposante V20 (Kennzeichen des größten Polizeiboots Österreichs). Jedenfalls war dies ein eindrucksvoller Abschluss einer tollen Segelwoche mit vielen interessierten und talentierten TeilnehmerInnen, die gerne auch öfters bei unseren Trainings im Club dabei sein werden.