Andi Spiegel gewinnt 67. Centomiglia am Gardasee

Bei der diesjährigen Langstreckenregatta Centomiglia am Gardasee über 60 Seemeilen vom 09/10.09.2017 ist Andreas Spiegel mit seinem Schiff „Lisbeth“ nach einer Zeit von 13:50:05 auf den ersten Platz gesegelt.

Ergebnis Gorla

Ergebnis Centomiglia

Als einzige österreichische Mannschaft setzte sich im hochkarätigen, international besetzten Regattafeld, die eingespielte Crew - bestehend aus Uwe Biatel, Gebhard Leissing und Joergen Asmussen - mit 1:48 Minuten Vorsprung vor dem Schweizer Heinz Marty auf einer Ceccarelli 33 durch und gewannen neben der Klasse ORC1, die Gesamtwertung sowie den Titel „Schnellstes Holzboot“. Die anfänglichen Leichtwindbedingungen kamen den Bodensee-Seglern entgegen, bei auffrischendem Wind, konnte der Ostseespezialist Joergen Asmussen seine Qualitäten ausspielen. Bei wechselnden Wind- und Wetterbedingungen taktierte Skipper Andreas Spiegel perfekt und segelte strategisch den besten Kurs. Bei der Vorbereitungsregatta Gorla die Woche zuvor landete die Crew um Andreas bereits auf dem 2. Gesamtrang.