Altnauer Tag Nacht 2019

Mit den Plätzen 2 Lisbeth mit  Andi Spiegel, 4 Filius3 mit Alex Höss und 6 LaWally mit Hanspeter Simma konnten die BSC Teams 3 Plätze unter den ersten 6 im ORC 1 Feld mit 21 Schiffen am Start belegen. 
 
 
 
Am Freitag Vormittag machten wir uns auf nach Altnau, die früheren noch mit schönstem Südwind, die später Auslaufenden von Anfang mit Westwind. Für alle war bei abflauenden Wind letztlich Motorhilfe nötig um rechtzeitig anzukommen. Ganzer später Nachmittag kein Wind, 19h30 etwa 100 Schiffe am Start, kein Wind. Der angesagte Südwind kam nicht, die unter Land darauf wartenden hatten Pech, draussen am See MiniBrise NO! Damit kamen die seewärts Startenden Lisbeth und Filius3 langsam in Fahrt, LaWally schaffte gerade noch den Anschluss durch rechtzeitiges Rausfahren, dann unter Spi/ Gennaker, zum Schluss Genua zur Tonne Eichhorn, Winddreher auf N , weiter zunächst flott nach Hagnau - abgesehen von kleinem Spi Chaos auf der La Wally-dort mehr oder minder Steher für alle, nach der Tonne Wind auf NW, unter Code0 oder Gennaker sehr schönes nächtliches  Segeln nach Güttingen, warm wie in der Karibik, TShirt und volle Fahrt, entschädigt für die Mühen von vorher. Kurze Zielkreuz und alle von uns innerhalb weniger Minuten im Ziel. Ein Bad im warmen See, einige Bier im Festzelt, danach störte der nachts aufs Deck trommelnde Starkregen gar nicht. Bei der Preisverteilung nicht  nur bei uns  lange Gesichter, das ORC Ergebnis konnte nicht stimmen, nach einigen Stunden dann die Korrektur. Heimfahrt nach Bregenz bei Regen, zum Schluss Sonne auf der Terrasse und warm. Besser gehts nicht,  erlebnisreiche Stunden, schön wars, bis zum nächsten Mal. HPS