Mittwochsregatta 12/12

Bei der letzten Mittwochsregatta im Jahr 2015 zeigte der Wind- und Wettergott nochmals all seine Seiten. Ausgelaufen bei Sonnenschein und Ostwind segelten wir unter Gennaker Richtung Seeräuber. Der Wind wurde weniger und eine Wolkendecke schob sich vor die Sonne. Als wir am Rheindamm sahen, dass der Sand und Staub aufgewirbelt wurde, glaubten wir an eine schöne Wettfahrt mit Westwind.

Nur leider war dieser Westwind zuviel denn er kam mit 8 Bft! Der See war weiß! Einige Mannschaften hatten Schwierigkeiten und begannen die Segel zu reffen. Wettfahrtleiter Oliver Böhler verschob den Start, um den starken Anfang passieren zu lassen. Dann erfolgte der Start und wie befürchtet wurde der Wind schwächer aber die Wellen blieben. So schaffte es kaum ein Boot über die Startlinie bis die Wettfahrt abgebrochen wurde. Danach baute sich Südwind auf und wir konnten unsere Wettfahrt erneut starten.
Im vergangenen Jahr wurde wieder ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. 71 Boote wurden in drei Wertungsgruppen gewertet. Die Mittwochsregatta findet großen Zuspruch.

Endergebnis