SBL 1 - Velden

Am vergangenen Wochenende fand vom Freitag, den 08.06, bis Sonntag, den 10.06. das erste Event der Österreichischen Segelbundesliga in Velden am Wörthersee statt. Bereits am Donnerstag reisten Gernot, Stefan, Jacqueline und Lorenz an und genossen noch einen schönen sommerlichen Abend im Zentrum von Velden.

Julius reiste am Freitagmorgen an und wir fuhren gemeinsam zur Bootswerft Schmalzl in der das Event stattfand. Nach der Registrierung und Steuermannsbesprechung entwickelte sich erstaunlicher Weiße ein Westwind. Die Aussage vom Union Yachtclub Wörthersee „So einen Wind gibt es bei uns nicht, keine Ahnung wo der her kommt“ lässt uns schlimmes ahnen. Nichtsdestotrotz konnte mit diesem Westwind zwei Wettfahrten gesegelt werden. Als wir dann endlich segeln durften, baute der Westwind ab und wir mussten an Land auf die Ostthermik warten. Diese setzte sich dann gegen 16:00 Uhr durch und es konnten weitere 4 Wettfahrten gesegelt werden. Mit zwei verpatzen Starts und fehlendem Speed auf der Kreuz konnten wir mit den Plätzen 5 und 4 nur den 13. Gesamtrang erreichen. Am Abend gab es dann noch ein Gulasch und wir gingen recht früh ins Bett.

Am Samstag wurde um ca. 12:00 Uhr gestartet. Die Ostwindthermik setzte sich sehr gut durch und bei ca. 9-11 Knoten konnten insgesamt 17 Wettfahrten gesegelt werden. Mit den Plätzen 3/5/4/1/OCS/6 belegten wir am Ende des Tages den 17. Gesamtrang, jedoch hatten die drei Clubs die direkt vor uns lagen eine Wettfahrt weniger. Die letzten beiden Wettfahrten waren für uns sehr ärgerlich, da wir beim OCS als 2. Boot ins Ziel kamen. Nach dieser Wettfahrt blieben wir auf dem Boot und mussten gleich die nächste Wettfahrt segeln. Bei dieser lagen wir bis zur Leetone auf dem 3. Platz, jedoch bildete sich ein riesiger Knopf in der Genakerschot und wir konnten den Gennaker nicht bergen. Wir holten zwar wieder sehr gut auf, aber der Abstand war schon zu groß um noch einen Platz gutzumachen. Am Abend gab es dann noch Schnitzel mit Kartoffeln und die Jahreshauptversammlung der SBL wurde abgehalten.

Am Sontag waren wir sehr motiviert uns wieder nach vorne zu arbeiten. Nachdem sich wieder die Thermik gegen 12:00 Uhr durchgesetzt hat, konnten noch 7 Wettfahrten gesegelt werden. Mit den Plätzen 4 und 3 befanden wir uns am Schluss auf dem 13. Gesamtrang. In der letzten Wettfahrt gab es dann ein Fotofinish mit dem Union Yacht Club Attersee, dem Yacht Club Breitenbrunn, dem Burgenländischen Yacht Club und uns. Leider hatten der UYC Attersee und der BYC von hinten den besseren Wind und schoben sich so noch vor uns.

Mit dem etwas neuen Team sind wir mit diesem Ergebnis recht zufrieden. Wir haben einiges an Erfahrung dazugewonnen und sind sehr zuversichtlich für die restliche Saison. Jedoch ist das Niveau weiterhin sehr hoch und das Feld liegt sehr eng zusammen.

Das Event hat der Union Yacht Club Wolfgangsee mit Steuermann Wolfgang Luschan gewonnen. Zweiter wurde der Union Yacht Club Wörthersee und dritter der Union Yacht Club Mondsee.

Vielen Dank an den YC Velden der ein großartiges Event auf die Beine gestellt hat. Ein großer Dank geht an unsere Sponsoren und an den Vorstand die uns die Teilnahme an der Österreichischen Segelbundesliga erst ermögliche. DANKE

.

Segelbundesliga