Battle Vol. 3 aus Sicht der Beerli

Und wieder waren wie leider nur zu dritt am Schiff, statt Jacquline (konnte wegen der Matura nicht mitsegeln) war dafür David wieder mit dabei. Mit den Vorbereitungen starteten wir wie gewohnt schon am Donnerstag mit Schiff putzen, ins Wasser kranen und in den YCB überstellen.

Alle drei Tage waren von Thermik und schönstem Wetter geprägt, sodass 10 Wettfahrten gesegelt werden konnten. Am Freitag (3 Wettfahrten) hatten wir am Anfang noch Schwierigkeiten mit dem Start Timing und verloren vor allem auf der Kreuz immer wieder viele Boote... es lief hald noch nicht so richtig. Am Samstag wurden 5 Wettfahrten gesegelt, wo wir uns gerade am Start ordentlich verbessert haben, aber noch auf der Kreuz zu viele Fehler machten. Dafür merkte man bei den Bojenmanövern ,dass wir als Team schon voll eingespielt sind, um auch mal was zu riskieren. So konnten wir uns immer wieder die Innenposition am Gate erkämpfen und einiges wieder gut machen. Am Sonntag (2 Wettfahrten) haben wir unsere Probleme auf der Kreuz endlich etwas in Griff bekommen und konnten im Mittelfeld mitfahren.
Nebenbei wurden wir noch am Sonntag von unserem Namenssponsor Beerli besucht. Wir möchten uns hier nochmal für die Unterstützung und das Interesse bedanken!
Für uns wieder ein gelungenes Wochenende, wo wir vor allem unsere Starts und Bojenmanöver verbessert haben. An der Kreuz müssen wir noch arbeiten und im Training noch einige Sachen mit Bootstrimm und Segeleinstellung ausprobieren.