Crew-Wechsel und Vorstandsberichte

BSC_Logo_Profilbild-01

Autor: Ulrich Herburger

Bild: Ulrich Herburger

Bei der Mitgliederversammlung am Donnerstag, 18.6.2020, übergab Präsident Hanspeter Simma das Steuerrad des BSC in die Hände von Urs Hämmerle. Dies bedeutet gleichzeitig einen Generationenwechsel, denn fast der gesamte Vorstand wechselt die Stühle. Der scheidende Vorstand legte einen umfangreichen, von Rudolf Wacker sehr schön gestalteten Tätigkeitsbericht vor. Am Ende dieses Beitrags ist er Online zu lesen. Dort gibt es auch ein Video über die Mitgliederversammlung.

Um 22 Uhr war es soweit. Ehrenmitglied Wolfgang Pschorr verkündete als Wahlleiter das Ergebnis. Urs Hämmerle wurde in der Urnenwahl fast einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Sein Vorgänger, Hanspeter Simma, hatte neun Jahre am Ruder gestanden. Das BSC Boot seinerzeit schlingernd übernommen, folgte ein Beinahe-Dezennium, in dem es flott voran ging in ruhige Gewässer. 

Jugendarbeit und gesunde Finanzen

Sein Hauptaugenmerk galt der Jugendarbeit, von Opti-Kursen, über die 420er bis zu den J70, deren Szene sowohl am Bodensee als auch in ganz Österreich vom BSC starke Impulse bekam. Martin Jäger und Alexander Höss waren in prägenden Rollen dabei. Während Martin, der auch den Crewpool verantwortete, aus beruflichen und privaten Gründen ausscheidet, bleibt Alexander seinem Vorstandsjob treu. Eine eindrucksvolle Bilanz zog der langjährige Zahlmeister Siegfried Metzler. Der scheidende Präsident komplimentierte, dass die BSC-Kassa bei ihm noch sicherer gewesen sei als es die Bank of England. Und besonders erfreulich ist, dass alle Sponsoren – trotz Corona Krise – an Bord bleiben. Das ist ein wichtiger Rückhalt für Vanessa Englmair, die die Funktion ihres Vaters übernimmt und die Finanzen in seinem Sinne weiter managt. 

Zwei Ehrenmitglieder mehr

Zweimal blieben die rund siebzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Mitgliederversammlung beim Applaudieren nicht sitzen sondern standen lange auf. Dies galt den neuen Ehrenmitgliedern. Eine Video-Einspielung einer Laudatio von Christoph Lang. Zwei Minuten lang blieb es spannend. Dann fiel der Name: Uli Diem, zuletzt Vizepräsident des BSC, dessen Funktion ab nun Alexander Giesinger ausüben wird.  Die Botschaft hat Uli ebenso überrascht wie gerührt. Fast vierzig Jahre, arbeitete er in vielen Funktionen für Verein und Segelsport. Unter seiner Führung wurde das Clubhaus um die Terasse erweitert. Sicherlich das Masterpiece. Und viele Regatten hat er gewonnen. Von seiner Frau Lisbeth, der Florin Reiterer als Schriftführer nachfolgt, wurde er stark unterstützt, hat sie doch selbst auch viele Vorstandsjahre aufs Konto gebracht. Kurz danach trat der Geehrte selbst als Laudator auf und legte den Vorschlag, Hanspeter Simma zum Ehrenmitglied zu ernennen, der Versammlung vor. In beiden Fällen hätte die Zustimmung nicht größer sein können. Unter der Ehrungen sticht eine noch besonders heraus, nämlich die von Beato Barnay zum 90er. Der sich herzlich bedankte, dass ihn der BSC so freundschaftlich aufgenommen habe.

Souveräne Wettkampfleitung – Guter Kurs vorgelegt

Josef Bitsche scheidet als Wettfahrtleiter zwar aus dem Vorstand aus und bleibt uns nur noch, bis eine Nachfolge gefunden ist, in Funktion. Lange 31 Jahre gehörte er dem Vorstand an, füllte und füllt zudem die Funktion des Wettfahrtleiters aus. Unzählige Wettfahrten hat er bravourös geleitet, sich um Benzin für Tschüggi, Flaggen und Helfer gekümmert. Mit seiner guten Nase für den Wind waren Startlinie und Bahnmarken rasch gelegt und mit Coolnes und seinen schnellen Helfern verschoben, wenn – wie bei uns am See häufig – der Wind mal wieder gedreht hat. Auf der Regattabahn enges Zeitmanagement, im Vorstand unkonventionelle Ideen, strategisch Denken und beste Verbindungen in die Nachbarclubs und ÖSV-Szene zeichnen Josef aus. Für die wirklich wichtigen Regatten hat er seine weitere Unterstützung zugesagt. Nachfolge für Josef ist nötig, ebenso dringend wie schwierig, vielleicht auch zugleich als ein Vorstandsmitglied für Sport. Der scheidende Vorstand ist einen anspruchsvollen Kurs gesegelt. Oberbootsmann Markus Nigsch hielt die Geräte und Anlagen, die für einen Verein einen beachtlichen Sachwert darstellen, top in Schuss und ist eine Art Wikipedia des BSC. Sein Nachfolger ist Alexander Joss.

Jubiläumsjahr

Dann war es 22 Uhr, und Freude macht müde. Ralf Oesingmann gab als Veranstaltungsreferent, in dieser Funktion dem neuen Präsidenten nachfolgend, noch einen Überblick über  den Schwerpunkt im Clubjahr 2020/21. Es ist dem 125 Jahr-Jubiläum gewidmet. Gestartet ist es bereits erfolgreich mit der Fuchsjagd. Am Donnerstag, 2.7.2020, um 19:00 Uhr gibt es einen besonderen Clubabend. In Reminiszenz zur ausgefallenen Rundum hat er das Motto “WEIN-RUNDUM”, eine Weinverkostung mit Informationen zum Weinbau am Bodensee. Am 5.8.1895 war die Gründungsversammlung des BSC. 125 Jahre danach wird dieses Ereignisses im Clubhaus gebührend gedacht. Neu im Vorstand sind zwei Funktionen. Referent fürs Fahrtensegeln ist Uwe Joachim, der mit seiner Erfahrung als Bodensee- und Meersegler das Club-Geschehen bereichern wird, und die Kommuniktionsverantwortung. Diese übernimmt der Autor dieses Berichts. Mehr zu Konzeption und Durchführung dann gelegentlich bei einem Clubabend.

Krisensichere Statuten

Die Mitgliederversammlung hätte eigentlich bereits im März über die Bühne gehen sollen. Corona bedingt verzögerte sich deren Abhaltung. Dies bedeutete, dass der Club drei Monate lang nach außen nicht mehr voll handlungsfähig war. So eine Krisensituation war in den Statuten nicht bedacht. Mit der Wahl des neuen Vorstandes ist das Interregnum beendet. In weiser Voraussicht wurden aber die Statuten angepasst und mit entsprechenden Beschlüssen krisensicher gemacht. In der Hoffnung, dass diese Beschlüsse nie eine Anwendung finden müssen. 

BSC Förderverein

Auch im Förderverein des BSC kam es zu einem Generationenwechsel. Hubert Kinz der zehn Jahre an der Spitze des Vereins wirkte, übergab die Präsidenten Funktion an Alexander Giesinger. Urs Hämmerle übernimmt die Stellvertretung. Der Förderverein leistet eine wichtige Unterstützungsarbeit für den BSC zur Erreichung von dessen Vereinszielen.

Die Mitgliederversammlung war nicht nur ein faktisches, sondern auch ein emotionales Ereignis. Hier eine videografische Zusammenfassung

Der scheidende Vorstand legte einen höchst beeindruckenden, von Rudolf Wacker sehr schön gestalteten, gedruckten Tätigkeitsbericht über das vergangene Clubjahr dar. Hier als PDF

Weitere Beiträge